Unser Männerballett

Ihr wollt mitmachen?

Bei Interesse wendet Euch gleich an:

>> Email an Alexander Boppel<<

... und schaut Euch die Sache mal aus der Nähe an!

Wir freuen uns auf Euch!

Image

Die Geschichte unserer “Herren Damen”

Unser "Männerballett" gibt es seit 1973. Der erste Auftritt war in der Kampagne 1972/73 mit sechs Can-Can-Girls. Der Erfolg war damals schon grandios. Unsere Jungs zeigten Mut, Grazie und den unverwechselbaren Charme, den nur ein Mann in Frauenkleidern, gepaart mit linkischen Bewegungen und tänzerischen Höchstleistungen aufs Parkett legen kann.

Die damalige Trainerin Annemarie Ulitzka hatte ihre liebe Not mit den austrainierten und gelenkigen Herren der Schöpfung und so manch toll ausgedachtes Schlussbild endete zur Freude der Prunksitzungs-Besucher im Chaos.

Mit einigen kleinen Unterbrechungen etablierte sich das Männerballett dann ab 1983 in der Spargelstecher-Volksfasnacht und ist seit diesem Zeitpunkt aus unseren Prunksitzungen nicht mehr wegzudenken.

Auch heute noch, oder gerade in der heutigen Zeit wieder, erfreut sich das Publikum an den akrobatischen Höchstleistungen unserer Truppe. Meistens endet unser Auftritt mit tobendem Applaus und mit dem kollektiven Ruf nach einer Zugabe!
Wir sind leider noch nicht dahinter gekommen, ob der Tanz wirklich so gut war, oder ob uns das Publikum nur "fertig" machen will.

Da wir eine lustige Truppe sind und, wenn wir es auch nicht zugeben, noch jede Menge versteckte Reserven haben, schlittern wir immer gerade so am Sauerstoffzelt vorbei und direkt in die Käfertaler Stubb (Stammwirtschaft der Spargelstecher), wo sich der ausgemergelte Körper bei herrlichem Weizen oder einem Schoppen Wein schnell wieder erholt.

Das Training beginnt kurz vor der Kampagne. Wir treffen uns einmal pro Woche zum mörderischen Training. Seltsamerweise, je näher der Auftrittstermin kommt, umso besser klappt der Tanz.